Inhalt

Naturparks

Die Gemeinde Niederkrüchten bildet umgrenzt von der Schwalm im Norden und Osten sowie den Niederlanden im Westen und Süden das Herzstück des Naturparks " Schwalm-Nette ". Eine Gegend, die sich durch ihren Reichtum an Wald, sauberen Flüssen und Seen sowie weiten Bruch- und Heidelandschaften auszeichnet.

Naturparks repräsentieren die Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Landschaften Deutschlands.

Sie nehmen über ein Viertel der Fläche unseres Landes ein. Hier erholen sich Mensch und Natur gleichermaßen. Seltene Tiere und Pflanzen haben in den Naturparken ihren Lebensraum. Naturparke verbinden den Schutz und die umweltgerechte Nutzung der Landschaft und bieten gleichzeitig attraktive Erlebnismöglichkeiten.

Naturpark Schwalm-Nette

Entlang der deutsch-niederländischen Grenze erstreckt sich das landschaftlich sehr reizvolle und attraktive Erholungsgebiet des Naturparks Schwalm-Nette. Es umspannt rund 435 qkm auf Teilgebieten der Kreise Kleve, Viersen und Heinsberg sowie der Stadt Mönchengladbach. Der Naturpark Schwalm-Nette wurde 1965 gegründet und zählt seit 1976 auch zum 789 qkm umfassenden deutsch-niederländischen Naturpark Maas-Schwalm-Nette. Als regional bedeutsames Nah- und Wochenenderholungsgebiet reicht sein Einzugsbereich bis in die Ballungsräume an Rhein und Ruhr und weit in die benachbarten Niederlande.

Der Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette hat sich insbesondere die Erfüllung folgender Aufgaben zum Ziel gesetzt:

  • lenkende Erschließung des Naturparks für die naturbezogene Erholung
  • Pflege und Entwicklung der Landschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit
Internationaler Naturpark Maas-Schwalm-Nette

Der Deutsch-Niederländische Naturpark Maas-Schwalm-Nette, als Zweckverband gegründet, ist der erste grenzübergreifende Naturpark entlang der deutsch-niederländischen Grenze. Die schöne Natur- und Kulturlandschaft ist seit mehr als 25 Jahren wesentliches Element der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Deutsch-Niederländischen Naturpark Maas-Schwalm-Nette. An beiden Seiten der Grenze liegen nahezu 10.000 ha Naturschutzgebiete und Vogelschutzgebiete. Die Gebiete variieren von extrem feucht und nährstoffreich in den Maasauen und Bachtälern bis extrem trocken, sandig und nährstoffarm auf den Terrassenkanten. Alle Naturschutzgebiete liegen an einer der Rad- und Wanderrouten, so dass es sich anbietet auf einer Tour durch den Deutsch-Niederländischen Naturpark Maas-Schwalm-Nette das ein oder andere Naturschutzgebiet zu durchqueren und zu besichtigen.