Inhalt

Lärmaktionsplan Stufe 3 der Gemeinde Niederkrüchten

Im Rahmen der Lärmaktionsplanung der 3. Runde sind regionale, nationale oder grenzüberschreitende Hauptverkehrsstraßen (Bundesautobahnen, Bundesstraßen und Landesstraßen) mit mehr als 30 Mio. Kfz pro Jahr (DTV >8.200 Kfz) zu betrachten. In der Gemeinde Niederkrüchten sind dementsprechend folgende Bereiche kartiert worden:

-     A 52 im Gemeindegebiet,

-     B 221 nördliche Gemeindegrenze bis L 126,

-     L 372 Mönchengladbacher Straße von Steinkenrather Weg bis Straße An der Beek.

Gegenüber der 2. Runde kommt in der 3. Runde auf der B 221 der Abschnitt Hochstraße bis L 126 sowie der Teilabschnitt der L 372, Steinkenrather Weg bis Straße An der Beek, hinzu, da diese Straßenabschnitte bei der bundesweiten Zählung von 2015 eine Zunahme des Kfz-Verkehrs zu verzeichnen haben. Für die kartierten Bereiche sind im Entwurf des Lärmaktionsplanes Maßnahmenempfehlungen zur Lärmreduzierung aufgenommen worden.

Zu diesem Lärmaktionsplan der Gemeinde Niederkrüchten wird das Verfahren der Beteiligung der Öffentlichkeit auf der Grundlage des § 47 d Abs. 3 des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) durchgeführt.

Der Entwurf des Lärmaktionsplanes kann in der Zeit vom

16. Juli 2018 bis einschließlich 24. August 2018

im Fachbereich II, - Planen, Bauen, Umwelt -, der Gemeindeverwaltung Niederkrüchten, Rathaus Elmpt, Laurentiusstr.19, Zimmer 2, während folgender Dienststunden eingesehen werden:

Montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, montags, dienstags und donnerstags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr sowie mittwochs von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Für die betroffenen Bürger findet zudem eine offene Bürgersprechstunde statt, in dem zur konkreten Betroffenheit durch die kartierten Lärmachsen eine Beratung erfolgen kann.

Die Bürgersprechstunde findet statt am

Montag, den 30. Juli 2018, von 16.00 bis 18.00 Uhr,

im Rathaus der Gemeinde Niederkrüchten, Sitzungssaal, Laurentiusstr. 19, 41372 Niederkrüchten.

Äußerungen zum Entwurf des Lärmaktionsplanes können während der Bürgersprechstunde sowie in der Zeit vom 16. Juli 2018 bis einschließlich 24. August 2018 schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

Mit Ablauf des 24. August 2018 ist das Verfahren zur Öffentlichkeitsbeteiligung abgeschlossen. Nach Ablauf der Auslegungsfrist wird der Rat der Gemeinde Niederkrüchten über die fristgemäß vorgebrachten Anregungen beschließen.

Den Entwurf des Lärmaktionsplanes finden Sie hier: