Inhalt

Vermietung von zwei Teilgrundstücken an der Schulstraße zwecks Nutzung als Kfz-Stellplatz

Pressemeldung vom 18.12.2018

Flur 263 IFlur 263 II

Die Gemeinde Niederkrüchten beabsichtigt die Vermietung von zwei KFZ-Stellplätzen auf der gemeindeeigenen Parzelle in der Gemarkung Elmpt, Flur 21, Flurstück 263. Jeder der beiden Stellplätze besitzt eine Grundfläche von ca. 42 qm (12 m lang und 3,50 m breit).

Die Vermietung je Stellplatz erfolgt in einem Bieterverfahren, wobei das Mindestgebot je Stellplatz 25,00 Euro pro Monat beträgt.

Mit dem/den Höchstbietenden wird ein Mietvertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Eine beiderseitige Kündigungsmöglichkeit unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist ist vorgesehen. Eine Kündigungsmöglichkeit aus wichtigem Grund gem. §314 BGB bleibt hiervon unberührt. Dem Mieter wird  die Fläche als KFZ-Stellplatz zur Verfügung gestellt. Die Errichtung von baulichen Anlagen wird nicht erlaubt. Die Flächen sind von dem/den Mieter(n) in einem sauberen und ordentlichen Zustand zu halten. Der Einsatz von Pestiziden wird nicht erlaubt. Es soll dem/den Mieter(n) die Möglichkeit eingeräumt werden, den Untergrund wasserdurchlässig zu gestalten (z. B. mit Kies, Rasengittersteine o. ä.). Dieses Gewerk kann bei Beendigung des Mietvertrages im Einvernehmen mit der Gemeinde Niederkrüchten übernommen werden. Kommt keine einvernehmliche Einigung zu Stande, hat der Mieter die Fläche im ursprünglichen Zustand an die Gemeinde zurückzugeben. Die vorgelagerten Zufahrtsflächen sind durch den/die Mieter mit zu pflegen und können analog des Stellplatzes gestaltet werden. Eine Untervermietung wird nicht gestattet. Zwei Lagepläne sind oben dargestellt.

Die Vermietung der beiden KFZ-Stellplatz-Flächen erfolgt an denjenigen, der das höchste Gebot je Stellplatz, mindestens jedoch das Mindestgebot je Platz in Höhe von 25,00 Euro pro Monat abgibt. Bei gleichlautenden Geboten ist das frühste Eingangsdatum bei der Gemeindeverwaltung ausschlaggebend.

Gebote der Bewerber sind bis zum Ablauf des 28.02.2019 entweder schriftlich bei der Gemeinde Niederkrüchten, FB III, Liegenschaften, Laurentiusstr.19, 41372 Niederkrüchten, oder per E-Mail an Thomas.Lankes@Niederkruechten.de einzureichen. Später eingehende Gebote werden nicht berücksichtigt.

Die Interessenten haben den vollständigen Namen, die Postanschrift, die Stellplatzfläche I. oder II. sowie die Gebotssumme pro Platz als Mindestangabe im Gebot zu benennen. Wünschenswert wäre zusätzlich die Angabe einer Telefonnummer und/oder einer E-Mail-Adresse.

Der Höchstbietende wird zeitnah über den Zuschlag informiert werden.

Für weitergehende Rückfragen steht Herr Lankes, Fachbereich III, Telefon 02163/980-185,  E-Mail Thomas.Lankes@Niederkruechten.de zur Verfügung.