Inhalt

Tragischer Unglücksfall im Freibad Niederkrüchten (archivierte Meldung)

Pressemeldung vom 31.05.2017

In Abstimmung mit der Kriminalpolizei Viersen teilt die Gemeinde Niederkrüchten mit, dass es am späten Nachmittag des 30. Mai 2017 im Freibad Niederkrüchten zu einem tragischen Unglücksfall gekommen ist. Eine 75jährige Schwimmerin kollabierte im Schwimmerbecken. Sie wurde vom Schwimmbadpersonal aus dem Wasser geborgen, konnte jedoch leider weder vom Schwimmbadpersonal noch vom Notarzt reanimiert werden. Die Frau verstarb im Freibad. Die Kriminalpolizei stellte fest, dass es sich nicht um einen Badeunfall, sondern um einen medizinischen Notfall gehandelt habe und dass das Aufsicht führende Badpersonal umsichtig und korrekt gehandelt hat. Notfallseelsorger waren vor Ort, um die unmittelbar Beteiligten zu betreuen.