Inhalt

EUROPA und Niederkrüchten gedenken der Terroropfer (archivierte Meldung)

Pressemeldung vom 16.11.2015

Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Niederkrüchten sind tief erschüttert über die niederträchtigen und menschenverachtenden Terroranschläge, die am Freitag, 13. November 2015 in Paris verübt wurden und trauern mit den Hinterbliebenen der Opfer. Im Namen der Bürgerinnen und Bürger spricht Bürgermeister Karl-Heinz Wassong den Angehörigen der Opfer die tiefempfundene Anteilnahme angesichts des Verlustes und der schrecklichen Ereignisse aus und erklärt die uneingeschränkte Solidarität mit den Menschen in Paris und ganz Frankreich. Auch im Rahmen der Gedenkfeiern zum Volkstrauertag am Sonntag wurde der Opfer der Anschläge gedacht.

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben die Europäer nach den Attentaten in Paris zu einer gemeinsamen Schweigeminute am heutigen Montag um 12.00 Uhr aufgerufen. „Das Gute ist stärker als das Böse“ schrieben die Staats- und Regierungschefs in einer gemeinsamen Stellungnahme mit den EU-Institutionen. „Die Anschläge von Paris seien ein Angriff auf alle europäischen Staaten. Europa werde alles Notwendige tun, um Extremismus, Terrorismus und Hass zu besiegen. Die Werte Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit inspirierten und inspirieren die Europäische Union.“

Bürgermeister Karl-Heinz Wassong bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich an der Gedenkminute zu beteiligen.